Berichte / News

Alpin/Rennteam

Rennteam Trainingslager in Hochfilzen 2018
ALPIN

5 Tage waren wir gleich zu Jahresbeginn in Hochfilzen. 5 Tage, die sehr abwechslungsreich waren und aufgrund der Wetterbedingungen nicht immer planmäßig verliefen...

Trainingsdauer:
Zeitraum:
5 Tage
2.1. - 6.1.2018
   
Skigebiet:
Unterkunft:
Buchensteinwand
Warmingerhof, Hochfilzen
Pension Hauser, St. Jakob i.H.
    und weitere
   
Teilnehmer: 20 Rennläufer
4 Trainer
15 Eltern & Betreuer
Rennläufer im Gegenlicht
Der Neuschnee staubt

Gut die Hälfte der Teilnehmer unseres zweiten Trainingslagers im Winter 2017/18 war im "Warmingerhof" untergebracht und kam damit in den Genuß, direkt an der Piste in Hochfilzen zu wohnen. Da jedoch die freien Zimmerkapazitäten im "Warmingerhof" nicht ausreichten, um alle Teilnehmer unterzubringen, waren einige gezwungen auf andere Unterkünfte auszuweichen. So verteilte sich unser Skiclub auf die Orte Hochfilzen, Fieberbrunn und St. Jakob.

Trainings Rennkurs
Trainingskurs in Hochfilzen

Treffpunkt am Anreisetag war um 9:00h am Schlepplift Hochfilzen I. An den folgenden Trainingstagen starteten wir gleich mit Beginn des Liftbetriebes um 8:30h unsere Trainingseinheiten. Ein großes Lob verdienen an dieser Stelle alle Beteiligten an unseren Auf- und Abbaukommandos: Dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Eltern konnte unser Kurssetzer "Begge" bereits vor 9:00h den Lauf zum Training freigeben. Die Rennläufer haben sich während des Aufbaus mit den übrigen Trainern warm machen und einfahren können. Ebenso hat der Abbau am Ende eines Trainingstages jedes mal hervorragend geklappt.

Gruppenbild kleine Kinder
Unsere "jungen" Rennläufer

An den ersten drei Tagen haben wir einen Lauf ausgesteckt und unsere Rennläufer übten bei teils widrigen Wetterbedingungen Slalom und Riesenslalom. Oft behinderte Schneefall die Sicht. Trotz erheblicher Wetterbesserung war am Freitag und Samstag kein Stangentraining mehr möglich, da sich unser nach Osten ausgerichteter Trainingshang in Hochfilzen in einer Staulage und damit bis zum Nachmittag in Wolken (=Nebel) befand. So wichen unsere Trainer an diesen Tagen auf den, ebenfalls zum Skigebiet gehörenden, Kröpflhang in St. Jakob aus, um dort mit den Kindern und Jugendlichen Techniktraining zu machen. Dies bereitete allen, besonders aber unseren ganz jungen Rennläufern (ab 7 Jahren), bei besten Sichtverhältnissen, Sonnenschein und blauem Himmel sehr großen Spaß. Der Kröpflhang in St. Jakob in Haus wird uns auch für unsere Markmeisterschaft am 3. Februar herhalten.

Gruppenbild

Ausgerechnet am Freitag und Samstag hätte unser Materialwart Peter gerne die neue Zeitmesseinrichtung unseres Skiclubs ausgiebig testen wollen. Da kein Renntraining in Hochfilzen stattfinden konnte, war das leider nur sehr eingeschränkt möglich. Aber immerhin ist unser Auf-/Abbaukommando jetzt mit der Technik und Installation vertraut und wir haben auch die Gewissheit, dass die Anlage funktioniert.

Trainer an der Rennstrecke
Trainer am Lauf

Die Nachmittage wurden, schon aufgrund der verschiedenen Unterkünfte, unterschiedlich gestaltet: die ganz Ausdauernden skateten nach Ende des Trainings noch ein paar Runden auf der Langlaufstrecke oder liefen mit ihren Tourenskiern abermals den Hang hinauf. Auch zum Skiwaxln im Hotel, zum Entspannen in der Sauna oder im Schwimmbad in St. Ulrich am Pillersee traf man sich.

Trainer präparieren die Rennstrecke
"Rutschkommando"

Ein immer wiederkehrendes Highlight unseres Januar-Trainingslagers ist der gut 30-minütige Aufstieg auf die Hoametzl-Hütte zum Ripperl Essen. Nachdem der starke Schneefall am Donnerstagabend in einen ordentlichen Regen übergegangen war, kamen wir heuer platschnass auf der Hütte an. Das nette Beisammensein bei herzhaftem Essen und einem kühlen Weizn machte den beschwehrlichen Aufsteig jedoch schnell wieder vergessen. Und als besondere Belohnung folgte am Ende des Abends, wie immer, die rasante Abfahrt mit dem Schlitten auf der 1,5km langen Strecke hinab ins Tal.

Abschließend lässt sich mit Gewissheit festhalten: "Schee wars!" Und einmal mehr hat sich gezeigt wie gut alles funktioniert, wenn jeder ein wenig mit anpackt.
Mehr Bilder vom Trainingslager findet ihr hier

Unsere Rennläufer können nun am letzten Januarwochenende in Kössen bei den ersten Rennen auf Kreisebene zeigen, was sie in den Trainings gelernt haben.

Rennläufer passiert Tor in heftiger Schräglage
Hart auf der Kante und konzentriert aufs nächste Tor

gez. si

Impressum | Disclaimer / Haftungsausschluss
© 2017 | Designed with love by Ski-Club Auerbach e.V.

nach oben